FeuerZum Schutz vor Waldbränden wurde von der BH Vöcklabruck eine Verordnung erlassen, die das Anzünden von Feuer und das Rauchen in den Waldgebieten sowie in deren Gefährdungsbereichen verbietet.

Ein Gefährdungsbereich ist überall dort gegeben, wo die Bodendecke oder die Windverhältnisse das Übergreifen eines Bodenfeuers oder eines Feuers durch Funkenflug in den benachbarten Wald begünstigen.

Die Verordung tritt mit 7. April 2020 in Kraft und das Verbot gilt bis zum 31. Oktober 2020.