Hirsch1Am 29.11.2017 hatte der Jäger Kurt Brandmayr ein ausgesprochenes Waidmannsheil. Er konnte im letzten Büchsenlicht in der Ortschaft Oberegg einen ungeraden Eissprossachter erlegen. Dies ist der 1. Hirsch in der Genossenschaftsjagd Redleiten der zur Strecke gebracht wurde. Der Hirsch hatte ein Gewicht von ca. 130 kg und ein geschätztes Alter von 5 Jahren.

im Bild: Kurt Brandmayr mit JL Dietmar Streicher und Artos vom Hasenkopf  

  FOTO: Jagd

Weiterlesen...

rotes kreuzMitteilung des Roten Kreuzes aufgrund technischer Modernisierungsmaßnahmen

Lesen Sie hier weiter

WinterdienstDer Winterdienst wird in Redleiten seit vielen Jahren vorbildlich und gewissenhaft durchgeführt. Für diesen Einsatz gebühren dem Schneepflugfahrer Purrer Franz Dank und Anerkennung. Natürlich hat auch der Bürgermeister, der für den Winterdienst letztendlich verantwortlich ist, ein starkes Interesse an der Verkehrssicherheit auf den winterlichen Gemeindestraßen. 

Die Gemeinde wendet deshalb jedes Jahr einen maßgeblichen Betrag für den Winterdienst auf, auch für den Winter 2017/18 sind entsprechende Geldmittel eingeplant. Neu ist ab 2018, dass Abgangsgemeinden dem Land Oö. gegenüber nachweisen müssen, dass der Winterdienst grundsätzlich gemäß der einschlägigen Richtlinie durchgeführt wird. Diese Richtlinie schreibt unter anderem eine Betreuungszeit (= Einsatzzeit) des Winterdienstes nur zwischen 6 Uhr und 22 Uhr vor. Obwohl Redleiten im Jahr 2018 voraussichtlich eine "schwarze Null" schaffen wird, müssen für den durchaus möglichen Fall eines Haushaltsabganges vorsorglich die Vorgaben des Landes eingehalten werden. Der Bürgermeister hat immer - auch gegenüber dem Gemeinderat bei der letzten Sitzung - klargestellt, dass bei entsprechenden Straßenverhältnissen eine Ausdehnung der Einsatzzeit angeordnet werden kann. Trotzdem machen falsche bzw. unvollständige "Informationen" die Runde, sodass offensichtlich eine nochmalige Klarstellung erforderlich ist.

Wir nehmen Hinweise und Vorschläge jederzeit gerne entgegen und wünschen uns und euch einen unfallfreien Winter.

bavAus gegebenem Anlass informiert der Bezirksabfallverband Vöcklabruck über die Beschreibung und richtige Bekämpfung des Buchsbaumzünslers. zum Infoblatt

 

Sozialberatungsstelle 2In regelmäßigen Abständen informiert die Sozialberatungsstelle Vöcklamarkt über interessante Themen:

Dieses Mal: Alles Wissenswerte über die Kurzzeitpflege