SpatenstichAm Freitag, den 23. Jänner 2015 erfolgte der Spatenstich für das Mietwohnhaus im Ortszentrum von Redleiten. Bgm. Altmann betonte dabei die große Bedeutung dieses Bauprojektes für Redleiten, denn damit werden besonders für junge Redleitnerinnen und Redleitner Wohnungen geschaffen, sodass sie nicht wegziehen müssen um einen eigenen Haushalt zu gründen.

Ing. Siegesleitner von der Wohnbaugenossenschaft OGW kündigte an, dass die Bauarbeiten im Zeitraum März/April beginnen werden. Die Wohnungen sind voraussichtlich nach einer Bauzeit von einem Jahr bezugsfertig. In nächster Zeit wird für alle Interessenten eine Info-Veranstaltung abgehalten. Die gemeldeten Wohnungswerber erhalten von uns rechtzeitig eine Verständigung.

Weiterlesen...

wir machen meterAm 13. November fand im ORF Zentrum in Linz die Gala zur Aktion "Wir machen Meter" statt, wo die Siegergemeinden gekürt wurden. Mit über 35 Millionen Meter haben die Redleitnerinnen und Redleitner die meisten Meter im Bezirk Vöcklabruck gesammelt. Insgesamt nahmen an der Aktion 298 Gemeinden teil. Die 15 besten Gemeinden wurden ausgezeichnet. Den Preis nahmen Bürgermeister Altmann Michael, Arbeitskreisleiter Johann Scheibl, Arbeitskreismitglied Pramendorfer Christl, Pramendorfer Franziska (fleißigste Pässe-Sammlerin) und Brigitte Mitterlindner (Gemeinde Redleiten ) entgegen.

Vielen Dank an alle Meter-Sammler, die bei ihren Aktivitäten fleißig mitgeschrieben und Pässe abgegeben haben.

Weiterlesen...

PfarrerjubilaeumDie Pfarre Frankenburg feierte letzte Woche das 40jährige „Dienstjubiläum“ von Pfarrer KonsR Josef Sallaberger. Nach einer feierlich gestalteten Abendmesse durch den Kirchenchor und einem musikalischen DANKE der Trachtenmusikkapelle am Kirchenplatz lud der Pfarrgemeinderat in den Pfarrsaal.

im Bild: Pfarrer Josef Sallaberger mit Elisabeth Stumptner (geb. Födinger)

Weiterlesen...

Vorstellung geschichtsbuch75 Teilnehmer hatte die Buchpräsentation des Heimatvereins Frankenburg-Redleiten. Der 6. Band der Edition Heimatgeschichte behandelt die Geschichte der Würfelspielgemeinde um 1600, also kurz vor dem Blutgericht am Haushamerfeld. 

Der 6. Band der „Edition Heimatgeschichte“ hat 139 Seiten, ist bebildert und um 20 Euro beim Heimatverein Frankenburg (07683 / 7501 46305 tagsüber und 07683 / 7300 abends) sowie am  Gemeindeamt und natürlich in der Hobbyausstellung beim Martinikirtag am 15. und 16. Nov. erhältlich. Kons. Martin Kaiser überreichte Bgm. Michael Altmann  ein von ihm persönlich signiertes Exemplar.

Die Kriminalprävention Vöcklabruck informiert:

KriminalpräventionLeider werden durch die früh hereinbrechende Dunkelheit mitunter Subjekte angelockt, mit denen wir gar keine rechte Freude haben.
Deshalb ist es der Kriminalprävention Vöcklabruck ein besonderes Anliegen, unsere Bürger vor bösen Überraschungen zu schützen. Oft bedarf es nur kleiner Veränderungen in unserem Verhalten um etwas Positives zu bewirken. Informieren Sie sich hier.