Das Zivilschutz-SMS

SMS LogoMit dem Zivilschutz-SMS erhalten Sie wichtige Benachrichtigungen bei Katastrophen und Notsituationen. Hilfreiche, regionale Informationen und Verhaltensanweisungen werden dabei durch die Gemeinde rasch versendet. Die Nachrichten lassen sich zudem unkompliziert an Angehörige und Freunde weiterleiten.

Das Zivilschutz-SMS ist für den Bürger kostenlos!

Durch die Fülle an Informationen, vor allem durch die sozialen Netzwerke, kann der Bürger kaum noch unterscheiden, welche der Meldungen richtig oder falsch sind. Aus diesem Grund sind vertrauenswürdige Informationen besonders wichtig. Absender des Zivilschutz-SMS ist der Bürgermeister Altmann Michael (Gemeinde Redleiten).

Zur kostenlosen Anmeldung

Aktuelle Informationen vom BAV

bavAlttextilien werden in den Altstoffsammelzentren ab sofort wieder angenommen.

Der Bezirksabfallverband warnt vor den Aufforderungen von Sammelbrigaden, nicht mehr benötigte Gegenstände wie Elektrogeräte, Fahrzeuge, Hausrat, Kleidung etc. an einem gewissen Tag für eine Sammlung bereitzustellen. Diese Sammlungen sind illegal, diesbezügliche Flugzettel sollten bei der Gemeinde oder Polizei gemeldet werden! Oft muss liegen gelassener Müll von der Gemeinde entsorgt werden, wodurch der Gemeinde und letzlich den Gebührenzahlern hohe Kosten entstehen.

Wildschadensmeldungen im Gemeindegebiet Redleiten

Gruppenfoto Jagd Redleiten 020Wildschadensmeldungen bitte an den Jagdleiter der Jagdgesellschaft Redleiten richten:

Jagdleiter: Streicher Dietmar, Rieder Straße 25, Frankenburg,
Tel.: 0650/ 5017203

 

 

 

Erneut Maskenpflicht in öffentlichen Bereichen

MaskenpflichtAufgrund der steigenden Covid-19 Infektionen in Oberösterreich und dem Aufruf von LH Stelzer ist es ab Dienstag, den 7. Juli 2020 wieder verpflichtend einen Mund-Nasen-Schutz im Amtsgebäude der Gemeinde Redleiten zu tragen.

Weitere Regeln ab dem 9. Juli 2020

Information zum Betrieb im ASZ

altstoffsammelzentrumInfoschreiben des BAV, wichtige Informationen für den Besuch im ASZ!!!

Öffnungszeiten ASZ Frankenburg

 

 

Waldschutz - Rauchen und Anzünden von Feuer verboten!

FeuerZum Schutz vor Waldbränden wurde von der BH Vöcklabruck eine Verordnung erlassen, die das Anzünden von Feuer und das Rauchen in den Waldgebieten sowie in deren Gefährdungsbereichen verbietet.

Ein Gefährdungsbereich ist überall dort gegeben, wo die Bodendecke oder die Windverhältnisse das Übergreifen eines Bodenfeuers oder eines Feuers durch Funkenflug in den benachbarten Wald begünstigen.

Die Verordung tritt mit 7. April 2020 in Kraft und das Verbot gilt bis zum 31. Oktober 2020.

Zivilschutztipp Schutzmasken

ZivilschutzAus aktuellem Anlass veröffentlichen wir den neuen Zivilschutztipp zur Aktion "Maske auf! Ich schütze DICH".

Es handelt sich dabei um eine Initiative des OÖ Zivilschutzes im Auftrag des Krisenstabes des Landes OÖ. Nähere Infos dazu finden Sie unter www.zivilschutz-ooe.at/corona.

 

Gemeindeamt und Post Partner- Normalbetrieb

coronavirusLiebe Redleitner, liebe Redleitnerinnen,

Durch das vorzügliche Einhalten der angeordneten Maßnahmen und den Zusammenhalt aller konnte in Redleiten keine Erkrankung bzw. Infektion festgestellt werden. Die Fallzahlen in Österreich sinken weiter und unser Bezirk ist seit Anfang Mai coronafrei! Hier ein großer Dank an alle Redleitner und Redleitnerinnen für das Durchhalten und Zusammenhelfen. 

Das Gemeindeamt ist wieder wie gewohnt geöffnet.  Seien wir auch in den nächsten Wochen und Monate noch bedacht, achten wir auf ein gründliches Händewaschen, sinnvolle Desinfektion - wo es nötig ist, Verwenundung eines  Mundschutzes und halten wir weiterhin den vorgeschriebenen Abstand zu den Mitmenschen ein. Danke!

Verhaltensregeln:

Regelmäßig Hände gründlich mit warmen Wasser und Seife waschen
Händedesinfektionsmittel verwenden
Händeschütteln vermeiden
Sicherheitsabstand von 1-2 Metern einhalten
Niemanden anhusten oder anniesen, sondern Papiertaschentücher verwenden oder in die Ellenbeuge; Taschentücher regelmäßig über den Restmüll entsorgen
Bei Symptomen wie Fieber und Husten zu Hause bleiben und den Hausarzt telefonisch kontaktieren; keine Praxis oder Ambulanz aufsuchen - außer bei anderen gesundheitlichen Notfällen!
Telefonhotlines sind rund um die Uhr besetzt: Tel. 1450 – Gesundheitstelefon und AGES 0800/555 621
Weitere Handlungsanleitungen und aktuelle Informationen aus vertrauenswürdigen Quellen (Bundesministerium für Gesundheit, Medien) beachten und befolgen.

Übernahme des Schulbus- und Kindergartentransports

IMG 1250 1 lMit 2. März übernimmt Brigitte Mitterlindner den Schüler- und Kindergartentransport. Bgm. Altmann begrüßte sie und ihr Team in Redleiten und zeigte sich zuversichtlich, dass die gute Zusammenarbeit, die mit der Fa. Spindler jahrelang bestand, mit der Firma Mitterlindner in der gewohnten Qualität fortgeführt wird. Gleichzeitig gab es auch einen Wechsel bei den Fahrerinnen. Frau Nicole Wienroither ist neu hinzugekommen, Frau Elisabeth Eggl wechselt zurück zu ihrem früheren Arbeitgeber, der Bäckerei Pesendorfer. Wir wünschen Frau Wienroither viel Freude bei ihrer neuen Aufgabe und danken Frau Eggl für ihre verlässliche und umsichtige Tätigkeit. Ihre kleinen Passagiere werden sie sicher eine Weile vermissen.

Weiterlesen...

Glasfaserausbau startet

glasfaserDie Bauarbeiten für den Glasfaserausbau im Ortszentrum und in Aubach starten in Kürze! Wir ersuchen um Verständnis, dass es dort und da zu Verkehrsbehinderungen kommen kann. Bei der Planung wurde jedoch darauf Bedacht genommen, dass die Straßen möglichst wenig in Anspruch genommen werden müssen.

Eine Verlegung der Glasfaser im Zuge der Bauarbeiten für die Wasserleitung war wegen der unterschiedlichen Höhenlage der Leitungen nicht möglich bzw. zweckmäßig.

Joomla Themes designed by Web Hosting Top